Am letzten Spieltag der diesjährigen Winterhallenrunde kam es zum direkten Aufeinandertreffen, der beiden bislang noch unbesiegten Mannschaften. In eigener Halle empfingen die Herren30 die Vertreter des VFL Sindelfingen zum Spitzenspiel der Staffelliga.
An Position 1 fertigte Mats Marquardt seinen Gegner in Rekordzeit ab. Ähnlich lief es in es auch in den Spielen auf Position 2 und 3. Sven Breuling und Martin Jakobs hatten ebenfalls leichtes Spiel und besiegten ihre Gegner jeweils klar in 2 Sätzen. Deutlich enger verlief die Partie zwischen Thorsten Brodt und Alexander Schorm. Nach über 2 Stunden Spielzeit konnte sich der Sindelfinger knapp im Match Tiebreak des dritten Satzes durchsetzen und so den Ehrenpunkt für sein Team einfahren. Aber auch der Unterlegene war zufrieden – schließlich war es die erste Partie seit fast genau einem Jahr, in der er nicht mit Tennisarmproblemen zu kämpfen hatte.
Somit stand es nach den Einzeln bereits 3:1. Auch in den abschließenden Doppeln ließen die Herren30 nichts mehr anbrennen. Das erste Doppel(Marquardt/Brodt) siegte ohne Spiel. Im zweiten Doppel fuhren Sven und Martin einen ungefährdeten Zweisatzsieg ein.
Am Ende hieß es also 7:1. Insgesamt also ein gelungener Abschluß der Winterhallenrunde. Nun gilt es den Blick nach vorne zu richten und mit der Vorbereitung der Sommerverbandsrunde zu beginnen. Dort erwartet uns eine große Herausforderung, schließlich gilt es sich hier als zweimaliger Aufsteiger in Folge nun in der Oberliga zu etablieren.

7:1 gegen Sindelfingen: Herren30 sichern sich die Meisterschaft in der Winterhallenrunde

Ein Gedanke zu „7:1 gegen Sindelfingen: Herren30 sichern sich die Meisterschaft in der Winterhallenrunde

  • 8. März 2010 um 10:06
    Permalink

    Gratulation unserem Mannschaftsführer zum gelungenen Comeback !!

Schreibe einen Kommentar