Von Andreas Hipp, 4. Juli 2010 

 Auch diesen Samstag haben die Junioren 3 des TCH wieder zugeschlagen! Dieses Mal war der Gegner der TC Ergenzingen. 

Und es ging auch schon gut los: Zwar fielen unsere Stammspieler Jonas Brezing und Luc Schiebel aus, doch ersetzt wurden sie durch die kämpferisch ebenso starken Konstantin Poensgen und Max von Walfeld. Da wir die ersten waren konnten wir auf vier Plätzen beginnen und trugen auch gleich die ersten Früchte ein: Der an eins gesetzte Andreas Hipp gewann klar mit 6:3 und 6:2. Auch der zweitgesetzte Julien Lamparter trug seinen Teil zum Fundament des Sieges bei: 6:2 und 6:3 der Endstand. Leider verloren der drittgesetzte David Schwarzer und der viertgesetzte Oliver Matuschek ihre schwer umkämpften Einzel und auch in der zweiten Einzelrunde hielt das „Unentschieden“ der Einzel an: Der fünftgesetzte Konstantin Poensgen gewann im Schnelldurchgang sein Einzel mit 6:1 und 6:0 deutlich. Leider verlor der an Nummer 6 gesetzte Max von Walfeld, doch seine Leistung macht dies mehr als wett. Lange schöne Ballwechsel, scheinbar unzählige spannende Momente und ein Spiel mit viel Leidenschaft und Emotion beherrschten das längste Match des Tages (gefühlte 4 Stunden zittern und jubeln). 

 Daher musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Die Gastgeber spielten wie erwartet mit folgender Aufstellung: 1,2 – 3,5 – 4,6. Entgegen unserem Plan mit 2,3 – 1,5 – 4,6 zu spielen, stellten wir um auf 1,2 – 3,4 – 5,6. Diese Entscheidung brachte uns den Sieg. Als erstes war das Einserdoppel fertig. Andy und Julien entschieden den ersten Satz mit 6:1, verloren jedoch den zweiten Satz dann mit 6:1 doch im Matchtiebreak erbrachten sie dann wieder ihre Leistung vom ersten Satz: 10:5 der Endstand. Auch das zweite Doppel mit Blacky(David) und Olli wurde gewonnen: ihre konstant starke Leistung brachte einen 6:4/7:5 – Sieg. Letztlich gewannen auch Konstantin und Max im Dreierdoppel in einem Match mit schwierigen Schlägen mit 6:4/6:2. 

 Endstand: ein verdienter 6:3 – Sieg. 

 Vielen Dank noch an die super freundlichen Gastgebern aus Ergenzingen, die uns mit besonders guter Verpflegung, nachgetragener Melonenschnitten, Wassereimer mit Handtücher auf dem Platz und mehreren Kisten Wasser bestens versorgt haben. 

 Mit gestärkter Brust und als Tabellenführer können wir nun nächste Woche in das letzte Verbandsspiel gegen den TC Wildberg gehen, den Aufstieg im Blick

!

Junioren 3 – Den Aufstieg im Blick

Ein Gedanke zu „Junioren 3 – Den Aufstieg im Blick

  • 5. Juli 2010 um 0:42
    Permalink

    Toller Bericht, Andy!! Glückwunsch zur starken Leistung ans ganze Team … den Aufstieg bringt ihr nächste Woche locker in trockene Tücher! Super Sache! =)

Schreibe einen Kommentar