vl. Kim Niethammer, Lilly Mayer, Luk Bartsch, Jonah König

Mit gemischten Gefühlen fuhr die Midcourt-Mannschaft am Samstag nach Rottenburg zum Bezirksfinale, wussten Kim, Jonah, Luk und Lilly-Marie nicht, was sie dort erwarten wird.

Nachdem am Bezirksfinale nur die Gruppensieger der Verbandsrunde teilnehmen dürfen, war klar, dass es nicht einfach werden wird.

Da sich 6 Mannschaften für das Bezirksfinale qualifiziert hatten, wurden zwei Dreiergrupppen ausgelost, die jeweils gegeneinander spielen sollten.

Wie immer standen gleich zu Beginn die Staffeln. Gegen Böblingen 2 hatten die Herrenberger gleich einen guten Start und konnten 3 von 4 Staffeln für sich entscheiden.

Der Ball war im Korb!

Bei den Staffeln gegen Bad Wildberg/Bieselsberg lief es dann aber nicht mehr so gut, was einen Rückstand von 1:3 einbrachte.

Neben den Staffeln und Tennis gibt es beim Bezirksfinale noch eine weitere Disziplin, nämlich Basketball. Dies hatten die Kinder in den letzten 2 Wochen mit Felix trainiert und ganz offensichtlich richtig gut. Denn beim Basketball hat  die große Stunde der Herrenberger geschlagen. Die Kinder waren einfach super!!  Besonders Luk als Spitzen-Handballer machte Tempo und zog seine Mannschaft mit, die sich auch mitziehen ließ!  Das erste Basketball-Match ging mit 6:4 an Herrenberg, das zweite mit  11:0 .

Von dieser tollen Leistung beflügelt klappte es dann auch perfekt im Tennis. Zwar mussten sich die Kinder besonders gegen Böblingen anstrengen. Aber lediglich ein Satz ging insgesamt an die Gegner.

Somit war klar, dass die Herrenberger Midcourt-Kinder Gruppensieger sind und am folgenden Tag im Finale gegen Böblingen 1 standen.

Wie am Vortag starteten die Kinder mit den Staffeln und Basketball. Bei den Staffeln konnten sie ein Unentschieden erkämpfen, im Basketball war der Sieg wieder bei Herrenberg!!

Wie befürchtet wurde es dann aber beim Tennis sehr schwierig, hatten die Böblinger doch 2 Bezirksmeister (Knaben  U8 und U10) und die Württembergische Meisterin in ihren Reihen!

Nur Kim schaffte es im zweiten Satz seinen Gegner in den Tie-Break zu zwingen.

Auf ihre Leistung können die Kinder sehr stolz sein.

Als zweitbeste Midcourt-Mannschaft im Bezirk die Saison zu beenden ist ein tolles Ergebnis.

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Zweiter Platz im Bezirksfinale !

4 Gedanken zu „Zweiter Platz im Bezirksfinale !

  • 25. Juli 2011 um 23:48
    Permalink

    Ihr seit Spitze!
    Glueckwunsch

  • 25. Juli 2011 um 21:26
    Permalink

    Tolle Leistung, tolles Team… und ein toller Auftritt vor dem Club gestern Abend! Wirklich großartig! Gratulation!

  • 25. Juli 2011 um 17:29
    Permalink

    Eine geniale Leistung von diesem jungen TEAM! Herzlichen Glückwunsch, macht weiter so!!

Schreibe einen Kommentar