Am 25.6. hatte das Midcourt Team sein zweites Spiel in Tübingen. Nachdem bereits die Herrenberger Mädchen- und Knabenmannschaft am vorherigen Freitag jeweils gegen Tübingen verloren hatten, war es an den Midcourtkindern einen Sieg für Herrenberg zu holen, insbesondere nachdem der dortige Trainer Hans-Otto Hiestermann im Vorfeld meinte: „Wir schicken unsere beste Besetzung gegen euch ins Rennen, denn wir wissen, dass ihr gut seid.“
Gleich zu Beginn zeigte sich, dass es die Tübinger wissen wollten – zwei der vier Staffeln gingen unentschieden aus. Auch nach den anderen Staffel war noch kein Team in Führung und so ging es mit einem Gleichstand in die Einzel, die parallel gespielt wurden.
Für den an Nr. 1 spielenden Luk war dies gleich eine harte Aufgabe, musste er gegen Moritz Puke , der extra für das Spiel gegen Herrenberg aktiviert worden war, spielen. Luk schlug sich tapfer und parierte die mitunter sehr harten und extrem platzierten Bälle seines Gegners, hatte aber schlußendlich das Nachsehen. Besser erging es indes Lenni, Marius und Lilly auf den Nebenplätzen, die ungefährdet gewinnen konnten.
Zum Gesamtsieg fehlte den Kindern noch ein Satzgewinn. Entsprechend motiviert gingen Luk und Lilly und Lenni und Marius auf die Plätze. Ziemlich zeitgleich konnten beide Doppel den ersten Satz gewinnen. Lenni und Marius holten auch den zweiten Satz, Luk und Lilly verloren knapp im Tiebreak.

Mit diesem wichtigen Sieg haben die Midcourtkinder einen großen Schritt Richtung Bezirksfinale gemacht und die Tübinger von der Tabellenspitze verdrängt. Nächster Gegner wird der TC Nufringen sein.

Großer Schritt Richtung Bezirksfinale geschafft!!

Ein Gedanke zu „Großer Schritt Richtung Bezirksfinale geschafft!!

  • 26. Juni 2012 um 1:31
    Permalink

    Super Truppe! Macht weiter so! 🙂 Aber bitte für Marius einen anderen Dress. 😉

Schreibe einen Kommentar