Eddie1Mit dem souveränen Sieg beim Qualifikationsturnier zum „Wilson Porsche Mini Tennis Grand Prix“ in Nagold qualifizierte sich Eddie Schmidt für die Endrunde am 27./28.4.2013 in Stuttgart in der Porsche Arena, die parallel zu den Halbfinal- und Finalspielen des WTA-Porsche Tennis Grand Prix stattfand. Seine Gegner in der Altersklasse U9 (eine Altersklasse höher als Eddie eigentlich spielen dürfte!), Erst- und Zweitplatzierte von 15 anderen Qualifikationsturnieren, kamen aus ganz Baden-Württemberg.

Das Hauptfeld der Endrunde bestand aus 32 Kinder, die in der Nebenhalle der Porsche-Arena ihre Matches bestritten. Durch die drei verschiedenen Beläge (Sand, Hartplatz, Kunstrasen), die von dem Veranstalter eingerichtet wurden,  kam bei den Kindern richtiges „Grand-Slam-Feeling“ auf.

In den Gruppenspielen ließ Eddie nichts anbrennen und gewann souverän alle drei 20minütigen-Spiele. Damit zog er ins Achtelfinale am Finalsonntag ein. Dort musste er nochmals gegen seine Gegnerin aus der Vorrunde antreten und  erstmals einen Rückstand aufholen. Er lag in diesem Spiel (Viertelfinale) schnell 1:4 zurück, konnte aber durch eine furiose Aufholjagd das Spiel drehen und für sich entscheiden.

Eddie2Das Halbfinale dominierte er von Beginn an und konnte somit ins Finale einziehen. Dort musste er sich dem stark aufspielenden Tim Schulz aus Schwendi geschlagen geben. 2 x 4 Karten für den Europapark und weitere Sachpreise ließen die Niederlage aber schnell vergessen.

Eine klasse Leistung, Eddie! Weiter so!

Eddie Schmidt spielt Seite an Seite mit den Stars

Ein Gedanke zu „Eddie Schmidt spielt Seite an Seite mit den Stars

  • 6. Mai 2013 um 6:43
    Permalink

    Ein super Turnier! Im Prinzip gibt es meiner Meinung nach nichts wichtigeres, als seinen Kinder von Anfang an die Begeisterung fürs Tennis weiterzugeben. Ich habe meine Kleinen mit 4 auf den Platz gestellt und seither bekommt man sie auch nicht mehr runter… 🙂

Schreibe einen Kommentar