20 Kids und Jugendliche trafen sich bereits auf 8:00Uhr am Bahnhof, um mit der S-Bahn und anschließender U-Bahn nach Bad Cannstatt zur „Sprungbude“ zu gelangen. Die erste komplett selbst organisierte und durchgefĂŒhrte Aktion des Jugendgremiums kam richtig gut an.

Auf den 80 verschiedenen Trampolinen war fĂŒr jede/n der Spaß garantiert. Nelio setzte seine mustergĂŒltigen Doppelsaltos, „Welschi“ und Finnian sprangen im interaktiven Videospiel, Jan und Simon setzten Slam Dunks, wĂ€hrend Sascha, Konsti und Momo sich im 3D-Völkerball beschossen und die MĂ€dels von Trampolin zu Trampolin „bouncten“.

Die Verantwortung fĂŒr diesen Tag, von der Reservierung ĂŒber die Bezahlung, bis hin zur Routenplanung und Danksagung an die Betreuer ĂŒbernahmen Till und Henrik. Zwei 14-jĂ€hrige, die u.a. die 18-jĂ€hrige anleiteten und alles im Blick hatten. Toll gemacht 👍

#Jugend: Bounce !