Nach dem unglücklich verlaufenem Spiel letzte Woche gegen den Mitfavoriten Böblingen zeigte die Mannschaft am 4. Spieltag gegen den TC Bettringen Moral.
Schon während der Trainingswoche ließ man sich durch die Ereignisse des letzten Wochenendes nicht verunsichern und richtete den Fokus auf das Spiel gegen die stark einzuschätzenden Bettringer, die gegen Böblingen und Rottweil jeweils nur knapp verloren hatten.

Einzel:

Gleich in der 1. Runde wollte man die eigene Stärke unter Beweis stellen.
Andrey an Position 2 hatte gegen den Bettringer Spielertrainer keinerlei Probleme. In gewohnter Manier setzte er sich mit 6:0 und 6:2 durch und sorgte für das 1:0.
Adrian sorgte bei leichtem Nieselregen für den 2. Punkt und traf dabei auf den konstantesten Gegner in dieser Saison. Aber auch dieser konnte mit Adrians druckvollem und präzisen Spiel nicht mithalten und gab sich am Ende mit 1:6 und 2:6 geschlagen.
Einen guten Tag erwischte wieder einmal unser Vierer. Kai gewann den ersten Satz nach einem starken Finish und legte im ersten Satz einen Blitzstart zur 4:0-Führung hin.
Dieses Level konnte er leider nicht halten und musste sich den zweiten Satz noch mit 7:5 hart erkämpfen.
Bemerkenswert: Bei 6:5 Führung holt er einen 0:40 Rückstand bei Aufschlag des Gegners auf und verwandelte seinen 1. Matchball!!

Wieder einmal zeigten die Jungs aus der ersten Runde ihre Stärke und sorgten für die 3:0 Führung.

Martin an Position 1 sah sich einem 24-jährigen Tschechen gegenüber. Nach einem guten Start und der 4:2-Führung konnte er dieses Niveau leider nicht halten und hab in der Folge zehn Spiele zum 2:6 und 0:6 ab. Aber auch in dieser Partie zeigte er wieder einmal, dass er mit dem Tempo der gegnerischen Spitzenspieler sehr gut mithalten kann und in er Lage ist Chancen herauszuarbeiten.
Eine Steigerung zur Vorwoche zeigte Immanuel an Position 3. Die Leistungssteigerung war jedoch leider nicht ausreichend. Den ersten Satz gestaltete er deutlich ausgeglichener als in der Vorwoche, verlor dennoch mit 5:7. Den zweiten Satz gewann er deutlicher als in der Vorwoche – 6:2. Auch den Match-Tiebreak begann er deutlich aggressiver als in der Vorwoche. Zwischenstand 7:7, Vorwoche: 1:7. Aber am Ende stand er wieder ohne Punkt da (wie in der Vorwoche) und mit der Erkenntnis, dass er den nächsten Match-Tiebreak gewinnen wird.
Also lag es an unserem Oli den 4. Punkt zu holen. Doch er harterte mich sich selbst und machte sich das Leben unnötig schwer. Aber in den entscheidenden Momente zeigte er seine Klasse und konnte sich mit 6:4 und 6:4 durchsetzen.

Doppel:

1. Doppel: Martin und Kai zeigten gegen das stärkste Doppel eine sehr ansprechende Leistung und konnten dem gegnerischen Doppel eins ums andere Mal parole bieten. Am Ende reichte es leider nur zu einem 5:7 und 4:6

2. Doppel: Oli und Immanuel begannen gut. Gewannen den ersten Satz mit 6:2 und waren auch zu Beginn des zweiten Satzes die besseren Spieler. Konnten dies leider in den entscheidenden Momenten nicht zeigen und vergaben ein ums andere Mal klare Chance. So kam es wie es kommen musste: 5:7.
Match-Tiebreak: 9:8 Matchball. 10:9 Matchball. 10:11 Matchball Gegner. 12:11 Matchball – Sieg!!!!

3. Doppel: Souverän begannen Andrey und Adrian das dritte Doppel: 6:0. „Schonten“ sich im zweiten Satz: 7:5.

Der dritte Saisonsieg war mit 6:3 perfekt. Das Sieger-Hefe mehr als verdient. Die Bewirtung der Heimmannschaft hervorragend.
Dann die Nachricht: Böblingen hat gegen Rottweil mit 4:5 verloren und die Erkenntnis es mit einem Sieg im letzten Saisonspiel gegen Rottweil selbst in der Hand zu haben in die Verbandsliga aufzusteigen.

Herren 1 zurück auf der Erfolgsspur
Markiert in:         

2 Gedanken zu „Herren 1 zurück auf der Erfolgsspur

  • 21. Juli 2009 um 0:57
    Permalink

    Danke für das Daumen drücken!!!!

  • 13. Juli 2009 um 22:34
    Permalink

    Freunde, die Herren 60 drücken Euch ALLE Daumen, dass der Aufstieg noch gelingt! Ihr müsst den Rottweilern nur klar machen, dass sie selbst bei einer Niederlage dennoch aufsteigen…….Verstanden???

Schreibe einen Kommentar