Einen guten Start in die Winterhallenrundensaison legten die TCH-Herren beim ersten Spiel in Renningen hin. Im Auswärtsspiel gegen den Verbandsklassen-Aufsteiger TSC Renningen sorgten Adrian Scharzer, Philipp Müller, Thorsten Schwab und Moritz Rapp für einen umkämpften 5:3-Sieg.

Erst seit wenigen Wochen ist der neue Hallenbelag in der Renninger Tennishalle bespielbar. Ähnlich wie beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart entstanden dort zwei Sandplätze unter dem Hallendach. In der ersten Einzelrunde kam Moritz an Position 4 nach schwachem Beginn immer besser ins Spiel und schlug seinen Gegner Philipp Zürn verdient mit 7:6 6:2. Philipp lieferte gegen den von Sindelfingen nach Renningen gewechselten Yannik Bretzel ebenfalls eine gute Leistung ab, verlor sein umkämpftes Match jedoch in zwei Sätzen. Wie die Feuerwehr legte anschließend Adrian los und sichterte sich in kürzester Zeit den ersten Satz. Nachdem ihm sein Gegner Fabian Kwincz im zweiten Satz mehr Gegenwehr bot, konnte er aber auch diesen klar zu seinen Gunsten entscheiden. Thorsten drehte in seinem Match gegen Stefan Talmon-Gros ebenfalls auf und setzte sich mit starkem Sandplatztennis in einem engen Tiebreak durch. Anschließend musste sein Gegner von Krämpfen geplagt aufgeben.  

Zum Gesamtsieg war noch ein Sieg im Doppel notwendig. Die Renninger boten hier nochmals enorme Gegenwehr, so dass ein Kraftakt notwenig war um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Dies gelang Moritz/Philipp gegen Talmon-Gros/Zürn mit 10:8 im Match-Tiebreak. Adrian/Thorsten mussten sich gleichzeitig Kwincz/Bretzel geschlagen geben. Am Ende stand der erste Saisonsieg mit 5:3 fest.

Herren gewinnen erstes Winterhallenrundenspiel in Renningen

3 Gedanken zu „Herren gewinnen erstes Winterhallenrundenspiel in Renningen

  • 16. Oktober 2009 um 22:12
    Permalink

    die waren einfach zu gut!

  • 11. Oktober 2009 um 18:53
    Permalink

    Wie können Torte und Ady das Doppel verlieren? 😀

Schreibe einen Kommentar