Nachdem wir in den letzten 4 Jahren immer aufgestiegen und zwischenzeitlich in der Württembergliga angekommen waren, hieß dieses Jahr das Saisonziel Klassenerhalt.
Verstärkt durch Jennifer Mantwill-Beyer an Position 2 und Christine Löffler an Position 4 schien uns dies machbar.
Bereits beim ersten Spiel jedoch wurde es denkbar knapp und dank Tanja Böckle, die noch ganz kurzfristig für eine erkrankte Spielerin einsprang, und im Match-Tie-Break gewann, konnte das Auftaktspiel mit 5:4 gewonnen werden.
Auch das nächste Spiel gegen Weiss-Rot Stuttgart konnte nochmals mit 5:4 gewonnen werden. Nachdem gegen Gärtringen ein klares 8:1 herausgespielt worden war hieß der vorletzte Gegner Baiersbronn mit dem wir im Vorjahr aufgestiegen waren. Auch hier behielten wir die Oberhand. Wie bereits letztes Jahr sollte wiederum der letzte Spieltag die Entscheidung bringen. Zwar hatten die Sontheimer bereits unglücklich verloren, jedoch reichte dies nicht für uns zum Aufstieg. Ein Sieg musste am letzten Spieltag her. Hochmotiviert standen wir bereits um 8.40 Uhr zu siebt vor der abgeschlossenen Tennisanlage in Sontheim. Überraschenderweise konnten wir ziemlich zügig gleich auf 6 Plätzen gegen die vollzählig erschienenen Sontheimerinnen beginnen. Jennifer, Michaela und auch Andrea konnten sehr klar die Partien gleich für Herrenberg entscheiden. Tanja und Tina mussten sich etwas mehr ins Zeug legen, gewannen aber auch ungefährdet. Lediglich Christine musste sich der stark spielenden Tschechin der Sontheimer beugen. Mit dieser klaren 5:1 Führung nach den Einzeln hatte keine von uns gerechnet, um so mehr war die Freude über diese frühe Entscheidung.
Nachdem wir noch 2 Doppel sehr knapp den Sontheimerinnen überlassen mussten hieß das Endergebnis 6:3.
In der kommenden Saison werden wir in der Regionlliga Südwest aufschlagen!

Aufstieg in die Regionalliga Südwest geschafft!!

Ein Gedanke zu „Aufstieg in die Regionalliga Südwest geschafft!!

  • 24. Juli 2012 um 8:45
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch Mädels! Habe jeden Sonntag die Ergebnisse verfolgt – freut mich sehr für euch!

Schreibe einen Kommentar